Wir gingen in Omaha die gleiche $ 18 Haarschnitt wie Warren Buffett zu bekommen und fand heraus, so viel mehr

OMAHA, Neb (Dow Jones) -. Welche Frisur bekommt ein Milliardär?

Es ist die Frage, die ich frage mich, wenn ich in einen der Stühle in Stan Docekal Friseurladen gleiten, versteckt im ruhigen Keller eines imposanten Bürogebäude entfernt. Die rüstige und leise sprechender Docekal, der in seinen frühen 80er Jahren zu sein, gesteht, Schere mit gezielt entfernt, so dass so viel (oder so wenig) Small Talk als ein Kunde wünscht. Aber ich bin nicht gekommen, den ganzen Weg von New York wegen der Tüchtigkeit des Friseurs.

Nein, ich bin gekommen , weil einer von Docekal-Kunden nun mal die drittreichste Person in der Welt zu sein – ein Kerl octogenarian mit Namen Warren Buffett, der ein erfolgloser Textilfirma gedreht namens Berkshire Hathaway in einem $ 20 Milliarden-a- Jahr Geldmaschine, die ihre Hand in der Industrie von der Versicherung zu Süßigkeiten Herstellung bis hin hat.

Um Docekal, jedoch ist die Omaha nativen nur eine regelmäßige, die für einen Trimm alle zwei bis drei Wochen einen Termin macht und dann verbringt seine Zeit in dem Stuhl im Fernsehen gerade die Nachrichten.

„Ich ließ ihn sein Ding machen“, sagt Docekal, nachdem er den letzten Schliff auf der sauberen setzt, No-Nonsense-Schnitt – Preis: $ 18 – er hat mir gegeben. Es ist nicht, dass er zögerlich ist über seinen berühmten Kunden zu sprechen, dessen Büro im selben Gebäude. Es ist nur, dass es wirklich nicht viel von einer Geschichte zu erzählen, sagt er.

Aber natürlich gibt es.

Die Geschichte ist, dass das Orakel von Omaha, der Investor mit einem Nettowert von $ 70000000000 (geben oder eine Milliarde dauern, je nach dem Markt an diesem Tag), verbringt einen Bruchteil von dem, was die meisten jede Wand Streeter seine maßgeschneiderten italienischen Anzug wert wäre verbringen für einen Haarschnitt. Und doch, wie ich in Docekal Stuhl, Tausende jener Wall Street-Typen sitze – und Tausende von normalen Investoren, die danach streben, die nächste Buffett zu sein – machen ihren Weg zu diesem nicht allzu glamourös Mittleren Westen der Stadt zu hören, die Oracle sprechen . Es ist Zeit für den jährlichen Ritus als der Hauptversammlung von Berkshire Hathaway bekannt, die Corporate Sammeln nonstop Partei geworden, die den Spitznamen verdient hat „Woodstock für Kapitalisten.“

Aber genau darin liegt der Hase im Pfeffer – oder vielleicht in diesem Fall, die Buffett-themed gummiducky (sie sind im Verkauf bei der Berkshire Veranstaltung, entdecke ich später). Es gibt zwei sehr unterschiedliche Omahas: derjenige, der Buffett die meiste Zeit des Jahres sein bescheidenes Zuhause nennt und das man es wird , wenn er die Gläubigen Berkshire lädt jedes Jahr im Frühling für ein paar verrückten Tage. Und der Kontrast ist wahrscheinlich umso mehr bemerkbar in diesem Jahr sein, da Buffett hat beschlossen , das Fest zu Ehren seines 50 – jährigen an der Spitze von Berkshire zu erweitern.

Also, was Omaha repräsentiert die wahre Oracle? Ich habe auf der Suche nach einer Antwort aus. Und ein $ 18 Haarschnitt ist nur der Anfang meiner Reise.

Comments are closed.